seelewaschen-burgsee-1.jpg
Seelewaschen | pulsierende Neonstab-Bojen, Kugelfender, Signallichtlampen, Burgsee, Schwerin | 2004




seelewaschen-burgsee-2.jpg

seelewaschen-burgsee-3.jpg

Die Himmelsregion um das Sternbild Schlangenträger wurde als spiegelbildliche Konstellation mit ihren Hauptsternen im innerstädtischen Burgsee verankert. 27 pulsierende Neonstab-Bojen und 118 blitzende Signallichtlampen symbolisieren die Vollzähligkeit der Sterne im Firmament des Schlangenträgers. In der Antike sah man im Schlangenträger den Heilgott Asklepios, der die Schlange als Symbol hat. Die glänzenden Sternpunkte wurden eingefangen durch ein irdisches Bild, um die Unendlichkeit überhaupt begreifen zu können. Die uns Menschen unmittelbar umgebenden Orte sind die Sterne unseres Lebens, wenn wir sie im Sinne eines erhellenden Firmaments verinnerlichen. You must call in the country (ihr müsst die [äußere] Landschaft hereinrufen) ist ein Ausspruch von Alexander Pope (1688 – 1744), der im Kern das Problem anspricht, ein Gefühl für das Ganze zu bewahren. Es gilt, bei der Detailgestaltung stets die Auswirkungen auf den gesamten landschaftlichen Raum im Blick zu haben*. Das seitliche Blicken auf ein Diesda, die schwankenden Leuchtstäbe im wässrigen Element sind Metaphern für bewegliche Maßstäbe, für ein beständiges Abgleichen der Wirklichkeit mit den inneren gewachsenen Maßstäben.

*Michael Seiler, »Potsdamer Schlösser und Gärten«